Konzept

Pädagogisches Handlungskonzept

Lebensfreude und Bildung von Anfang an! Die Betreuung und das pädagogische Konzept der InfectoPharm-Kinderkrippe basieren auf den neuesten Erkenntnissen der aktuellen Säuglings- und Kleinkindforschung sowie dem hessischen Bildungsplan und wird von kompetenten Pädagoginnen und Pädagogen einfühlsam umgesetzt. Der Träger pme Familienservice entwickelt dieses ständig weiter, so orientiert es sich an den Bedürfnissen von Kindern und deren Familien.


Die Beziehung zwischen Kind/Eltern, Erwachsenen und Erzieherinnen und Erziehern hat im Leben von Kleinkindern eine große Bedeutung. Durch das professionelle pädagogische InKi-Team entsteht eine konstante und verlässliche Beziehung zu den Kindern und Eltern. Die intensive Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen und Erziehern wird durch regelmäßige Entwicklungsgespräche und -dokumentationen gefördert. Unser hoher Betreuungsschlüssel lässt eine sehr individuelle und einfühlsame pädagogische Arbeit mit Ihren Kindern zu.

Für die Kinder bietet das pädagogische Konzept folgende Angebote:

  • Auf- und Ausbau emotionaler, sozialer und interkultureller Beziehungen
  • Frühe Partizipation und Erziehung zur Selbstständigkeit
  • Erwerb und Ausbau der Sprachkompetenz
  • Toy Talk - Englisch für die Kleinsten
  • Förderung der kognitiven Fähigkeiten
  • Musikalische Frühförderung
  • Künstlerisches Gestalten
  • Naturwissenschaftliches Entdecken
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Eingewöhnungsphasen, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Kindes
  • Kindgerechtes, vielfältiges Bildungsangebot
  • Gesunde, ausgewogene vitaminreiche Ernährung
  • Hinführung zur Hygiene und Gesundheitspflege
  • Bewegung an der frischen Luft und Ausflüge

Die Eltern werden ausführlich informiert:

  • Schnuppertage, die das Kennenlernen der Bezugspersonen und Räumlichkeiten ermöglichen
  • Erziehungspartnerschaft mit den Eltern
  • Transparenz und Dokumentation
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche

InKi - Pädagogische Aufgaben, Inhalte und Ziele

Bedürfnisse erkennen - Raum bieten - Lernen ermöglichen. Die Inki verfügt über ein Raumkonzept, das den Kindern sowohl Bewegung als auch Ruhe ermöglicht und dabei höchsten Sicherheitsstandards gerecht wird. Den Kindern steht ein breit gefächertes Angebot pädagogischer Spielmaterialien zur Verfügung. Lichtdurchflutete Räume sind in verschiedene Aktionsbereiche, z.B. für Theater, Bewegung, Basteln und Ruhe, aufgeteilt: Rahmenbedingungen, die Lehr- und Lernprozesse erfolgreich unterstützen.



Musisch-kreativer Bereich:

Die Verbindung von Musik, Sprache und Bewegung trägt zu einer ganzheitlichen Förderung der Kinder bei und ist fest in den InKi-Alltag integriert.

Ästhetischer Bereich/künstlerisches Gestalten:

Den Kindern wird die Möglichkeit gegeben, verschiedene Materialien kennen zu lernen sowie kreativ und spielerisch experimentieren zu können.

Motorischer Bereich:

Bewegungsanreize im Raum und im Freien werden geschaffen und bieten den Kindern vielfältige Erfahrungfelder. Sie basieren auf der Grundlage des Entwicklungskonzeptes der Kinderärztin Emmi Pikler und der Gymnastiklehrerin Elfriede Hengstenberg.

Tiergestützte Pädagogik:

Gerne werden Tiere, welche in Krippen ein Zuhause finden, zu Begleitern, Weggefährten und Freunden. Neben dem Interesse an Lebensgewohnheiten der Tiere stehen deren Pflege und Versorgung für viele Kinder an erster Stelle. Die natürliche Neugierde lädt hierbei zu ganzheitlichen Erfahrungen mit Tieren ein.

Toy Talk - Englisch für die Kleinsten InKi-Kinder:

Beim Toy Talk als Sprechentwicklungsspiel werden die InKi-Kinder mit dem Sprachklang der englischen Sprache vertraut gemacht. Durch einfache Reime, Kniereiter, Fingerspiele und Lieder wird die Mundmotorik geschult und die Kinder lernen so erste englische Wörter – early English – kennen.

Tagesablauf

Von Montag bis Freitag öffnet die InKi ihre Türen ab 07.00 Uhr für kleine und große Leute. Während der Ankunftszeit starten wir langsam in gemütlicher Atmosphäre in den Tag, lesen aus Büchern vor und erste Spielgruppen finden sich. Um 09.00 Uhr gibt es für alle ein leckeres Frühstück, vollwertig, abwechslungsreich und mit frischem Obst.

Nach dieser kleinen Stärkung haben wir Zeit zum Spielen und Lernen. Auch bei Wind und Wetter gehen wir auf unserem großzügigen Außengelände an die frische Luft oder wir erobern die nähere Umgebung. Dann ist es schon Zeit für das gemeinsame Mittagessen, jeden Tag von unserem Küchenchef frisch für die Kinder zubereitet.

All das macht natürlich müde und die meisten Kinder wollen sich jetzt ausruhen oder schlafen, ganz nach ihren individuellen Gewohnheiten – die einen mit Kuscheldecke, die anderen mit Schlaftier oder Schnuller. Jetzt kann jedes Kind so lange schlafen, wie es mag.

Um 15.00 Uhr stellen wir für alle einen kleinen, erfrischenden Snack bereit. Danach finden sich die InKi-Kinder zu einer gemeinsamen Spielgruppe zusammen. Es wird geturnt, gesungen oder gemalt – was das Herz begehrt. Schon ist es 17.00 Uhr, Zeit zum Abendessen mit frischem Gemüse und belegten Broten. Bis 18.00 Uhr ist "Abholzeit" und dann schließt die Kinderkrippe.

Schön war´s heute wieder in der InKi!

Facebook Google+ Per E-Mail empfehlen